Bildung

  • Eintrittsqualifikation beim Schuleintritt, Verbesserung der Grundkompetenz, Erhöhung der Durchlässigkeit innerhalb der Bildungssysteme
  • Unterstützung des Kindergartenalters ab dem dritten Lebensjahr

 

  • Verpflichtender Kindergartenbesuch ab dem vierten Lebensjahr - Frühförderung
  • Schaffung von Sprachstartklasse ab dem fünften Lebensjahr (Unterricht durch ausgebildete Lehrpersonen)
  • Verlässliche Vermittlung von Grundkompetenzen, um den Schülern einen gelungenen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.
  • Die Lehrausbildung muss imagemäßig aufgewertet werden
  • Mittlere Reife nach Abschluss der Pflichtschule
  • Das Thema gemeinsame Schule muss unter objektiven Ausarbeitung des Pro und Contra zur politischen Entscheidung geführt
  • Objektivierung bei Leiterbestellung durch ein mehrstufiges Verfahren mit Einbindung eines Assessmentcenters mit externen Experten, wie es in Oberösterreich, Steiermark und Wien schon seit Jahren praktiziert wird
  • Verkürzung der Sommerferien mit verpflichtender Anwesenheit und Fortbildung der Lehrpersonen in der letzten Ferienwoche bzw. Erledigung von Planungsarbeiten für das bevorstehende Unterrichtsjahr
  • Forcierung der Durchlässigkeit und Anrechnung einschlägiger Vorbildung innerhalb der EU, auf allen Bildungsebenen im Sekundar- und Tertiärbereich (Praxis muss sich lohnen)!
  • Förderung von Fremdsprachenprojekten – insbesondere Italienisch
  • Politische Bildung intensivieren und verpflichtend wirtschaftliche Grundkompetenzen vermitteln - speziell in der AHS-Unterstufe
  • Verstärkung der Förderung der Lehrausbildung mit Matura in 4 Jahren