impuls-tirol News-Blog

Medieninformation

LA Lindenberger hat kein Verständnis für das zögerliche Verhalten der Schwarz-Grünen Tiroler Landesregierung zur neuerlichen Verordnung des Sektoralen Fahrverbotes


Die Schwarz-Grüne Landesregierung hat vor etwas mehr als einem Jahr bei der Einführung des Luft-Hunderters ausschließlich mit der Verknüpfung zum Sektoralen Fahrverbot argumentiert. Die Bevölkerung hat das bisher zum Großteil hingenommen und wartet zwischenzeitlich noch immer auf die neue Verordnung.

 

Daher ist sich Lindenberger sicher:


„Es ist nunmehr Zeit dieses Sektorale Fahrverbot endlich wieder einzuführen- ein weiteres Zögern vermittelt nur Unsicherheit, denn die Reaktion seitens der EU muss endlich auf den Tisch!“


Für den Fall, dass das Sektorale Fahrverbot wieder gekippt wird, ist nach Meinung von Lindenberger rasch der temporäre Luft-Hunderter wieder einzuführen. Dieser temporäre Luft-Hunderter deckt ohnedies während der Rushhour in den Morgen- und Abendstunden die Hauptlast der Luftbelastung und schaltet nur bei Grenzwertüberschreitungen auf die Vorgabe Tempo 100.


Weitere Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung sollten dann im eigenen Wirkungskreis des Landes gesetzt werden.